Welcome to the Darkside, we have NO Cookies!
2105
post-template-default,single,single-post,postid-2105,single-format-standard,theme-stockholm,qode-social-login-1.1.2,stockholm-core-1.0.6,woocommerce-no-js,select-theme-ver-5.1,ajax_fade,page_not_loaded,vertical_menu_enabled,popup-menu-fade,side_area_uncovered,wpb-js-composer js-comp-ver-6.0.3,vc_responsive

Welcome to the Darkside, we have NO Cookies!

Guten Abend meine Lieben!

Diesen Monat habe ich eine Umfrage zum Thema Dark Mode gestartet, weil es mich wirklich brennend interessiert hat, wer von euch eigentlich den Dark Mode nutzt und wenn ja, wo genau. Leider konnte ich zu diesem tollen Feature keine offiziellen Statistiken im Internet finden, darum habe ich meine eigene Umfrage eröffnet. Wer nachträglich an dieser teilnehmen möchte (welche im übrigen nur 30 Sekunden beansprucht), der kann seine Stimme gerne über den folgenden Link abgeben:

https://www.survio.com/survey/d/E9K6X7V9Q1V6D9H1V

Damit meine lieben Leser und Leserinnen auch wissen worüber genau ich eigentlich schreibe, möchte ich all denjenigen die es nicht wissen, kurz erklären was und wofür der Dark Mode überhaupt ist. Ich bin mir sicher das jeder Internetnutzer ihn eigentlich bereits kennt. Besonders die Nachteulen unter uns wollen ihn später gar nicht mehr missen… Zum Abschluss des Beitrages werde ich zu guter letzt kurz auf die Umfrageergebnisse eingehen.

Was ist der Dark Mode?

Der Dark Mode ist eine Funktion welche, wenn sie richtig angewandt wurde helle Pixel in dunkle umwandelt und umgekehrt. Dieses tolle Feature sehen wir inzwischen auf so gut wie jedem neuen Smartphone, aber auch in diversen Betriebssystemen / Computern und Browsern. Leider unterstützt noch nicht jede Webseite den Dark Mode, weshalb seine Anwendung im Internet eher eine kleine Seltenheit ist und nach Umsetzung auf sehr viel Empörung und Abneigung stößt. Warum ist das so ?

Das ist eine sehr gute Frage, ich vermute der hohe Kontrast der auf die Nutzer der Webseite einwirkt, wird eher als störend empfunden (Der Nutzer surft vorher auf helle Seiten und stößt plötzlich auf eine sehr dunkle Seite, welche zwar angenehmer für die Augen ist, aber durch den plötzlichen Wechsel als sehr störend empfunden wird). Wie seht ihr das? Würdet ihr meiner Vermutung zustimmen oder gibt es einen anderen Grund weshalb ihr sehr dunkle Seiten als störend empfindet? Ein gutes Beispiel ist die Seite “DeviantArt”, welches urplötzlich ein neues dunkles Layout nachwies. ABER VORSICHT! Hierbei handelt es sich NICHT um eine Seite die den Dark Mode verwendet hat! ….

“Ok, also eine dunkle Seite bedeutet nicht automatisch Dark Mode?” – Richtig! Das Besondere am Dark Mode, er passt sich an den Geräteeinstellungen des Benutzers an. Was genau das heißt? Angenommen ein Nutzer bevorzugt eher ein dunkles Design, so erkennt eine Webseite anhand der Geräteeinstellungen ob es die Webseite nun in dunkel ODER in hell darstellen soll. Das ist super praktisch, weil man rein theoretisch Shitstorm vermeiden könnte, da man sowohl beide Seiten zufrieden stellen würde! DeviantArt hat in meinem Beispiel jedoch einfach ein neues, moderneres Layout entwickelt (welches mir z.B. auch sehr gefällt).

Wozu ist er denn jetzt gut?

Der Dark Mode ist einfach eine schicke Spielerei, welche nicht nur gut aussieht (Geschmackssache), sondern auch den Augen gut tut. Ich z.B. nutze ihn die gesamte Zeit während meiner Arbeit im Büro. Wenn man 8 Stunden am Tag auf den Monitor guckt, ermüden die Augen bei weniger Lichteinwirkung nicht so schnell, zumindest brennen sie bei mir deutlich seltener. Es ist jedoch nicht wissenschaftlich bestätigt, dass man durch die Nutzung des Dark Modes auf langer Sicht seine Augen mehr schont.

Nutzer von neuen Smartphones, welche ein spezielles Display besitzen, können durch die Benutzung des Dark Modes weniger Akku verbrauchen. Wieso? Das ist ganz einfach zu erklären! Handys mit einem OLED-Displays (so nennt sich das), verbrauchen nämlich weniger Energie je dunkler das Display angezeigt wird. Darum gibt es auch diverse Akku-sparende Optionen, die das Display des Handys dunkel erscheinen lassen. VORSICHT! Smartphones welche kein OLED-Display verwenden, können durch den Dark Mode nicht sparsamer im Akku sein! Das liegt daran, dass das Display permanent von unten beleuchtet wird. Wenn ihr also wissen wollt, ob euer Handy – Akku im Dark Mode spart, so googlet einfach nach OLED-Display und eurem Handy Modell.

Der Vorteil des Dark Modes ist seine benutzerfreundliche Anwendung – er ist nämlich optional! Jeder der dunkle Webseiten und Designs weniger ansprechend findet, muss diesen nicht aktivieren. Ist dieser aktiviert, wird bei Möglichkeit alles im dunklen Design angepasst. Wie angenehm wäre das surfen im Internet, wenn wirklich jede Webseite mit dem Dark Mode kompatibel wäre!

Wie aktiviere ich ihn?

Vielleicht habe ich dem ein oder anderen den Dark Mode nun schmackhaft gesprochen. Wie also aktiviert man ihn? Nun es gibt mehrere Möglichkeiten. Welche davon du nutzen möchtest, bleibt ganz dir überlassen. Sei dir jedoch bewusst, dass du ein Gerät / einen Browser / eine Webseite benötigst, die mit dem Dark Mode kompatibel ist.

Möglichkeit 1: Anwendung am Smartphone

Die meisten nutzen den Dark Mode tatsächlich am Smartphone. Das kann vermutlich daran liegen, dass die Smartphones die ersten Geräte waren, die den Dark Mode unterstützen. Die Funktion kann ganz einfach in den Einstellungen am Handy aktiviert werden. Ich habe mich versucht schlau zu machen, wer denn nun eigentlich die erste Generation des Dark Modes herausgebracht hat und bin auf Ankündigungen bis hin zum Jahr 2015 gestoßen, in dem der erste Prototyp von Appel entwickelt und getestet wurde. Der Ursprung des Dark Modes war vermutlich die sogenannte “Night Shift” – Funktion von Appel… durch sie wird das Display in wärmere Farben dargestellt, was als angenehm für die Augen empfunden wird. Dennoch sollte man den Dark Mode nicht mit der Night Shift-Funktion verwechseln!

Möglichkeit 2: Anwendung am Betriebssystem / Computer

Der Dark Mode kann inzwischen auch auf den meist bekanntesten Betriebssystemen genutzt werden (Mir bisher nur bekannt: Windows 10 und Mac). In Windows ist die Option ein klein wenig versteckt, bzw. hört sich unscheinbar an, darum zeige ich hier ein Screenshot wo man sie findet. Gib dazu “Personalisierung” in die Suchleiste ein und begib dich in die Systemeinstellungen deines Windows:

Windows 10 Systemeinstellungen (Farben) - Dark Mode

Du siehst nun ganz unten die Option “Standard-App-Modus” und kannst zwischen “Hell” und “Dunkel” auswählen. Sobald du auf Dunkel klickst, aktivierst du den Dark Mode und alle Programme und Webseiten die den Dark Mode unterstützen, werden in dunkler Farbe angezeigt. Zu Beginn wird diese Einstellung etwas befremdlich vorkommen, so ging es mir auch bei meinem Google Chrome… dennoch konnte ich mich sehr schnell an das dunkle Design gewöhnen und mag es auch gar nicht mehr umstellen wollen!

Auf einem Mac findet man die Einstellung ebenfalls in den Systemeinstellungen. Da ich keinen Mac Zuhause besitze, kann ich euch leider nicht mit Screenshots beliefern. Die Einstellung findet man bei “Allgemein”, ebenfalls unter “Hell” und “Dunkel”.

Möglichkeit 3: Nur im Browser

Wem das dunkle Design am Rechner nicht gefällt, der kann den Dark Mode auch nur für den Browser aktivieren. Damit wird einem ermöglicht dunkle Website-Designs zu nutzen, welche speziell für den Dark Mode angefertigt wurden. Hier ist es allerdings etwas schwieriger den Dark Mode einzustellen, da er einem z.B. in Google Chrome gar nicht in den Einstellungen angezeigt wird. Das ist allerdings von Browser zu Browser unterschiedlich. Am besten googlet man einfach nach folgendem Schlagwort: “Dark Theme im [Browsername] aktivieren“.

Warum werden mir die Webseiten trotzdem in weiß angezeigt?

Eine berechtigte Frage. Erinnerst du dich noch an meine Erklärung weiter oben? Damit der Dark Mode auf Webseiten wirklich sichtbar wird, also die hellen Pixel in dunkle umwandelt, muss die Webseite kompatibel auf den Dark Mode umgeschrieben werden. Das funktioniert mit dem folgenden CSS Code:

@media (prefers-color-scheme: dark) {
// Hier CSS Einstellungen für den Dark Mode
}

Man fragt also ab, ob das Gerät das Theme “Dark” also Dunkel aktiviert hat. Wenn ja wird der jeweilige Code ausgeführt, wenn nicht – dann nicht. So einfach! Wenn es also so einfach ist, warum macht dass dann nicht jeder? Nun da kommt der Knackpunkt: Jedes einzelne Element muss passend für den Dark Mode umgestylt werden. Das kann je nach Webseite unglaublich viel Zeit in Anspruch nehmen. Derzeit arbeite ich seit einem Monat an CSS-Optimierung und Dark-Mode Anpassungen für unsere Firmenwebsite bzw. Websitemodul. Man kann es sich ähnlich mit einem Homepage-Baukasten vorstellen, nur eben selbst entwickelt.

Wie man sieht: Eine ziemlich aufwendige Sache, die lange getestet werden muss, damit sie fehlerfrei angezeigt wird. Zudem benötigt man gewisses Vorwissen im Bereich CSS/HTML und das können nun mal nicht die meisten Seitenbetreiber. In solch einen Fall holt man sich daher einen Webentwickler oder arrangiert z.B. unsere Werbeagentur um dieses Feature auf der eigenen Seite anbieten zu können. Eine eher kostspielige Angelegenheit.

Wer neugierig geworden ist, der findet eine Umsetzung des Dark Modes sowohl hier auf meiner Webseite als auch www.lessingtiede.de. Dies ist die Seite meiner Arbeitsstelle, welche ich neulich Dark Mode kompatibel machen durfte. Eine wirklich sehr spannende Aufgabe! (Vergiss nicht, hierfür muss der Dark Mode aktiviert sein!)

Abschluss & Umfrageergebnisse

Zusammenfassend ist der Dark Mode also eine nette Spielerei von Webentwicklern, welche nicht nur modern ist und stylisch sein kann, sondern auch angenehm für die Augen der Nutzer ist. Dennoch scheint der Dark Mode nicht bei jedem bekannt zu sein, so nutzt beispielsweise knapp mehr als die Hälfte der Teilnehmer dieses moderne Feature aus der Webentwicklung. Insgesamt wurde er jedoch mit stabilen 7.4 von 10 Punkten aller Teilnehmer bewertet. Dazu sei gesagt, dass in meinem Beispiel die Rede von 28 Teilnehmern ist:

Wenn du nicht an meiner Umfrage teilgenommen hast, würde ich mich sehr über deine Stimme freuen! Die Umfrage nimmt nur 30 Sekunden in Anspruch und kann über den folgenden Link gefunden werden: https://www.survio.com/survey/d/E9K6X7V9Q1V6D9H1V

Bitte lasst mich in den Kommentaren wissen auf welcher Seite du stehst: Hell oder Dunkel? 😉

Beispiele des Dark Modes

No Comments

Post a Comment