Endlich Bananenbrot
1596
post-template-default,single,single-post,postid-1596,single-format-image,theme-stockholm,qode-social-login-1.1.2,stockholm-core-1.0.6,woocommerce-no-js,select-theme-ver-5.1,ajax_fade,page_not_loaded,vertical_menu_enabled,popup-menu-fade,side_area_uncovered,wpb-js-composer js-comp-ver-6.0.3,vc_responsive

Endlich Bananenbrot

Guten Morgen meine Lieben!

Diese Woche habe ich es endlich geschafft Bananenbrot zu backen. Ihr werdet es kaum glauben, aber das erste Mal als ich das Rezept von einem Mitschüler bekam und ich mich aufs backen gefreut habe, ist gut 2 Jahre her. Nun bin ich endlich dazu gekommen das Brot nach zu backen! Und ich muss sagen, es schmeckt großartig ♥

Wir hatten noch 2 Bananen im Kühlschrank, die kurz davor waren das zeitliche zu segnen. Damit sie nicht in den Müll kamen, habe ich schnell nach einem Rezept für die Banäänchen gesucht. Auf Instagram werde ich den guten Alex, von dem ich das Rezept habe auch noch mal verlinken. Es werden nur ganz wenige Zutaten benötigt und der Aufwand ist wirklich super gering. Wenn man sich später eine Scheibe vom Brot abschneidet und toastet, riecht die ganze Bude nach Waffeln *Lach*, so war es zumindest bei mir!

Ihr benötigt:

  • 300g Mehl (Ich habe Dinkelmehl verwendet)
  • 3 Bananen
  • Zucker (Ich habe etwas Kokosblütenzucker und etwas normalen Zucker verwendet)
  • Vanillezucker
  • (Vanillearoma – Hab ich mal ausprobiert)
  • (Etwas gemahlene Vanille – Ebenfalls ausprobiert)
  • 1 Ei
  1. Die Bananen zerquetschen
  2. Zutaten hinzugeben und verrühren
  3. Alles in eine Form geben (Habe die Form mit Backpapier ausgefüllt um mir die Butter zu sparen)
  4. Das Brot 45 min bei 180°C backen

Et Voilà! Das Bananenbrot ist fertig.

Wie lange genau es sich hält, weiß ich leider nicht – vermute jedoch dass man es so in 2-3 Tagen aufessen sollte. Nach dem 3. Tag wurde es sehr trocken, weshalb ich es nur noch getoastet gegessen habe. Schließt es außerdem gut weg. Durch die Bananen ist das Brot gerade bei Obstfliegen ein Must-Have *genervt*.

Damit wünsche ich euch noch viel Spaß beim ausprobieren und genießen!
Eure Jackie ♥

Tags:
No Comments

Post a Comment