Fotoshooting mit Susi

Hallo meine Lieben!

Wow, so schnell vergeht eine Woche! 😮
Letzten Samstag hatte ich meine Kamera mitgenommen um ein paar Fotos von meinem Hund zu machen. Das Wetter war so ziemlich perfekt und Susi hoch motiviert. Ich dachte mir es wäre schlau etwas Futter zur Belohnung mitzunehmen, blöderweise hat mir genau das den Garaus gemacht. Unterwegs waren mir die Leckereien nämlich auf den Boden (ins Laub) gefallen. Von da an hing Susi nur noch mit der Nase auf den Boden. So ein Mist aber auch.

So war es nahezu unmöglich sie auch nur einmal ordentlich fotografiert zu bekommen, immerhin mussten meine Hände dafür frei sein. Irgendwann hatte ich die Leine an einem Baum gebunden, damit sie wenigstens an einem Fleck blieb. Das hat auch ganz gut geholfen, leider war die Qualität der Fotos überhaupt nicht überzeugend wie ich später erfahren musste.

Unsere Rettung war der von der Sonne erhellte Weg aus dem Wald. Ich wusste sofort wie ich Susi perfekt in Szene setzen konnte um ein wunderschönes Motiv von ihr zu bekommen. Ich hatte mir ihr vorher noch eine Weile Sitzen und bleiben geübt und kräftig belohnt. Das das war dringend notwendig, half aber nicht auf langer Sicht. Dennoch war ich flink genug um ein traumhaftes Foto von ihr zu schießen.

Das Originalbild ist in den Farben sehr trist und etwas düster – Photoshop hat wahrhaftige Arbeit geleistet

Insgesamt bin ich sehr enttäuscht von meiner Kamera. So langsam lässt die Qualität einfach nach, bzw. man findet so viele schönere Fotos. Nutze ich das Standardobjektiv sehen die Bilder zwar scharf aus, aber ich kann keine Tiefenschärfe erzeugen oder ferne Motive nah ranholen. Dafür hatte ich mir (inzwischen ist es wieder Jahre her) ein weiteres Objektiv gekauft. Aber irgendwie komm ich damit nicht klar. Der Autofokus hat mir immer die Blätter vor Susis Füßen nah rangeholt, weshalb der Hund selber vollkommen verschwommen ist (siehe Fotos weiter unten). Die Fotos generell sind allerdings auch sehr schwammig und voll von Rausch.

Entweder stell ich mich einfach nur an, oder das Objektiv überzeugt mich tatsächlich nicht. Schnelle Motive (wofür es eigentlich gedacht war) bekomme ich niemals in einer ordentlichen Qualität fotografiert. Nachfolgend weitere Fotos vom Fotoshooting, welche mir allerdings nicht so sehr gefielen wie das Foto weiter oben.

Hier noch das Outtake zum Fotoshooting… Sitzen und Bleiben muss gelernt sein… Susi hatte allerdings nur die Leckereien im Kopf. Nebenbei bemerkt, die alte Dame wird demnächst 11 Jahre alt 😮

Ich würde mich freuen wenn ihr mir vielleicht einige gute Kameras empfehlen könntet. Ich würde mir später sehr gerne eine Canon kaufen, da ich in all den Jahren nur gutes von ihr gehört habe. Außerdem ist es einfacher Objektive für die Canon zu finden.

Was habt ihr für eine Kamera oder auf welche Kamera spart ihr? Schreibt es mir!
Damit noch ein schönes Wochenende euch allen,
Eure Jackie ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.